Husky Tour in Schwedisch Lappland

Husky Tour (Lapplandsdrag)

23.3.07

Wir stehen um 5 Uhr auf und erreichen mit Müh und Not unseren Flieger, der um 8.30 Uhr ab Stuttgart über Hannover nach Arvidsjaur in Schwedisch Lappland fliegen soll. Drei Zentimeter Schnee bedeuten in Deutschland eben schon Schneechaos. Danach sitzen wir eine weitere Stunde im Flieger und warten auf die Enteisung der Maschine, bevor es dann losgeht. So erreichen wir mit eineinhalb Stunden Verspätung den gemütlichen Flughafen von Arvidsjaur, wo uns Pascal schon erwartet und wir auch Torsten und Oliver kennenlernen, die mit uns die Weekend Tour machen werden.

Mit dem Jeep fahren wir 130 Kilometer (ohne Ampel und mit nur 4 mal abbiegen) Husky & Adventure Wilderness Lodge Juktan, wo uns schon Moni und natürlich die vielen Huskys (+ 3 Schäferhunde) erwarten. Wir beziehen unsere Hütten, heizen dort schon mal vor und lernen dann die Hunde kennen, die uns in den nächsten knapp drei Tagen so sehr ans Herz wachsen werden.Danach gibt es im Eßzimmer von Moni und Pascal ein leckeres Abendessen und die ersten Einweisungen und Informationen.

Nach dem Abendessen zeigt uns Pascal noch wie wir am nächsten Tag die Schlitten herrichten müssen und wir lernen (dem gutmütigen Blacky sei Dank) wie man den Hunden das Geschirr anlegt. Wir haben auch das Glück das Phänomen des Polarlichtes live zu erleben. Danach geht es ziemlich müde ins Bett.

„Husky Tour in Schwedisch Lappland“ weiterlesen